regierungsforschung.de
 

Der Duisburger-Wahl-Index (DWI) zur Europawahl 2014. Policy-Positionen von CDU, CSU, SPD, Grünen, FDP, Linke, AfD und Piraten zur Europawahl 2014 im Vergleich.

Ansehen als: PDF (866k) oder HTML

Anriss

Nach Jahren der Krise in Europas Volkswirtschaften und den Institutionen der Europäischen Union haben die Menschen in Deutschland am 25. Mai 2014 die Möglichkeit, ihre Stimme bei der Wahl zum Europäischen Parlament abzugeben. Doch das Interesse an der Europawahl hält sich in Grenzen; im Wahlkampf scheinen sich die Parteien mit aussagelosen Slogans zufrieden zu geben. Angesichts der Großen Koalition von CDU/CSU und SPD erwarteten die wenigsten Kommentatoren konfrontative Auseinandersetzungen zwischen den Partnern.


Zeichnet sich im Europawahlkampf wirklich ein solcher „Kuschelkurs“  ab? Sind sich die deutschen Parteien in Europafragen tatsächlich im Großen und Ganzen einig? Offensichtlich hat sich dies spätestens mit der Gründung der Alternative für Deutschland (AfD) geändert. Erstmals hat eine euroskeptische Partei in Deutschland realistische Chancen auf einen Einzug in das Europäische Parlament – und das nicht nur aufgrund der weggefallenen Sperrklausel. Eine vergleichende Programmanalyse mit dem Duisburger-Wahl-Index (DWI) soll nun erstmals bei einer Europawahl Fragen nach den unterschiedlichen programmatischen Positionen der Parteien beantworten: Mit welchen Forderungen treten die Parteien zur Europawahl an? In welchen Punkten grenzen sie sich voneinander ab? Welche Richtung wollen sie für die europäische Einigung einschlagen?

Zitationshinweis

Gath, Manuel/Bianchi, Matthias/Bender, Steffen/Hohl, Karina/Jüschke, Andreas/Schoofs, Jan (2014): Der Duisburger-Wahl-Index (DWI) zur Europawahl 2014. Policy-Positionen von CDU, CSU, SPD, Grünen, FDP, Linke, AfD und Piraten zur Europawahl 2014 im Vergleich. Erschienen in: Regierungsforschung.de, Parteien- und Wahlforschung. Online verfügbar unter: http://www.regierungsforschung.de/dx/public/article.html?id=269

Noch keine Kommentare vorhanden.